Einen Schal im Patentmuster stricken

Wir stricken einen warmen Schal. In dem Videotutorial erfahrt Ihr, wie man einen Kinderschal mit 16 Maschen im Patentmuster strickt.

Einen Schal zu stricken ist für Strickanfänger der ideale Einstieg, um das Stricken zu lernen und ein Gefühl für Nadel und Maschen zu erhalten. Das Patentmuster eignet sich hervorragend, um ein leichtes Strickmuster zu lernen und dabei gleichzeitig einen großen und sichtbaren Erfolg zu erzielen. Es ist ein einfaches Muster, das den gestrickten Schal nicht einrollt. Gleichzeitig wärmt er sehr, da das Patentmuster zwar sehr dick aber gleichzeitig auch sehr weich ist. Man benötigt dazu etwas mehr Wolle als mit einem einfachen Strickmuster, aber dafür ist dieser Schal auch besonders flauschig.

Für einen Kinderschal werden 16 Maschen mit zwei Nadeln angeschlagen. Wie man den perfekten Maschenanschlag strickt, zeigt ein anderes Video Schritt für Schritt. Nach dem Anschlag von 16 Maschen wird eine Nadel wieder herausgezogen, damit bleibt die Anschlagreihe locker und zieht sich nicht zusammen. Nun wird die Basisreihe gestrickt. Dabei wird die Randmasche abgehoben und die folgenden Maschen werden immer im Wechsel, eine Masche rechts und eine Masche links gestrickt.

Nachdem nun die Basisreihe gestrickt ist, die letzte Masche wird dabei als Randmasche rechts gestrickt, beginnt die zweite Reihe. Die Randmasche wieder abheben, die folgende Masche ist eine rechte Masche, die ganz normal rechts gestrickt wird. Die kommende linke Masche wird nicht gestrickt, sondern mit einem Umschlag zum links Stricken abgehoben. Die nächste Masche wieder rechts stricken, die folgende linke Masche wieder mit einem Umschlag links abheben. In dieser Folge werden alle Maschen gestrickt. Die Randmasche rechts stricken. In der dritten Reihe die Randmasche wieder abheben und die folgende Masche mit dem Umschlag rechts zusammenstricken, die nächste linke Masche wieder mit einem Umschlag links abheben. So wird die zweite und dritte Reihe Nadel für Nadel wiederholt, bis die gewünschte Schallänge erreicht ist.

Wie Ihr die Maschen richtig abkettet, nachdem der Schal die gewünschte Länge erreicht hat, erfahrt Ihr in dem zweiten Video.

Bei der letzten Reihe wird das Patentmuster nun abgekettet. Die Randmasche abheben, die folgende Masche mit dem Umschlag rechts zusammenstricken und die abgehobene Randmasche über diese neu gestrickte Masche heben. Die kommende Masche normal links stricken und die letzte Masche auf der rechten Nadel wieder über die gestrickte Masche heben. In dieser Reihenfolge bis zur letzten Masche weiterstricken. Es sollte dabei auf eine lockere Fadenhaltung geachtet werden, damit sich die abgeketteten Maschen nicht zu stark zusammenziehen. Wenn nun die letzte Masche abgekettet ist und nur noch eine Masche auf der rechten Nadel liegt, wird der Wollfaden bis auf eine Länge von 20 cm abgeschnitten und durch diese eine Masche gezogen. Der Restfaden und der Anfangsfaden werden nun sauber vernäht.